In der Nacht von Samstag auf Sonntag mussten die Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Bamberg-Land bei Einsätzen verschiedene Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz feststellen.

Es wurde hierbei jeweils gegen die im Landkreis Bamberg noch bestehende Ausgangsbeschränkung sowie gegen das Kontaktverbot verstoßen, meldet die Polizei am Sonntag.

Unerlaubte Feier und zu viele Kontakte: Vier Corona-Verstöße im Landkreis Bamberg

In Mühlendorf wurde eine Feierlichkeit in der Frankenstraße aufgelöst, wobei sieben Anwesende eine Anzeige erwartet. Gegen Mitternacht wurde bei einer Verkehrskontrolle in Buttenheim ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug beanstandet. In Burgebrach feierten noch drei Jugendliche in der Steigerwaldstraße bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags. Auch hier wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige aufgenommen. Abschließend wurden gegen 03.00 Uhr noch weitere vier Personen in Gundelsheim im Bereich Zur Flosten nach eingegangener Beschwerde über eine Ruhestörung angetroffen. 

Da die Inzidenz im Landkreis Bamberg aktuell noch über 100 liegt, gilt noch ein striktes Kontaktverbot sowie eine Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. Auch in der Stadt Bamberg war es Freitagabend zu Corona-Verstößen auf der Unteren Brücke gekommen. 

Symbolfoto: Ronald Rinklef