Gegen 01.10 Uhr wurden mehrere Streifen zu einer Diskothek in der Franz-Ludwig-Straße gerufen, weil dort drei Personen den Sicherheitsdienst anpöbeln würden. Vor Ort wurden bei den Personen unterschiedlich starke Alkoholisierungsgrade festgestellt. Auch die Anwesenheit von mehreren Polizeikräften konnte die Betrunkenen nicht davon abbringen, andere Leute zu provozieren und anzupöbeln. Laut Polizei Bamberg, war zu befürchten, dass es zu Straftaten kommen würde. Deshalb wurden zwei Männer in Gewahrsam genommen. Die dritte Person wurde dann schlagartig wieder vernünftig und durfte nach Hause gehen. Die anderen beiden landeten in der Zelle. Einer der beiden skandierte noch lautstark den Hitlergruß, weshalb er zusätzlich auch noch mit einer weiteren Anzeige rechnen muss.

Gegen 03.20 Uhr wurde dann auch eine Streife zu einer Diskothek in der Langen Straße gerufen. Dort wurde einer alkoholisierten und aggressiven Person der Zutritt in die Diskothek verweigert. Er ließ sich nicht beruhigen und suchte wiederholt Streit, so dass der 25-jährige Mann in Gewahrsam genommen wurde. Hierbei wurden die Einsatzkräfte durch den Mann lautstark mit diversen Schimpfwörtern bedacht, so dass der nunmehr Beschuldigte mit den Konsequenzen einer Anzeige rechnen muss.