Eine Fahndungsstreife der Verkehrspolizei Bamberg beobachtete drei Bettlerinnen vor einem großen Supermarkt im Gewerbegebiet Bamberg-Hafen-Hallstadt. Die drei Frauen im Alter von 14 bis 23 Jahren täuschten Taubstummheit vor und erbettelten sich so von mehreren Passanten Bargeld.

Sie führten hierüber auch Sammellisten. Bei einer Polizeikontrolle nach dem Betteln hatten sie die Namen der Geber aus den Listen jedoch wieder ausradiert, und taubstumm waren sie auch nicht.

Für ein Strafverfahren wegen Betrugs bittet die Polizei nun Zeugen, die den Frauen Geld gegeben haben, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-510 zu melden.