In einer Kurve auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Königsfeld und Steinfeld kamen sich am Samstagnachmittag zwei Personenwagen entgegen. Bei der Begegnung verlor der 50-jährige Fahrer des Opel Vectra vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte von der Fahrbahn in den Straßengraben. Er prallte von dort zurück und kam schräg auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Beim Aufprall war der nicht angeschnallte Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert worden und kam erst nach einem etwa 25 Meter weiten Flug zum liegen. Er erlitt dadurch schwere Verletzungen, am Personenwagen entstand Totalschaden von etwa 2500 Euro. Der Fahrer wurde vom Notarzt in die Juraklinik gebracht, wo lebensgefährliche Verletzungen ausgeschlossen werden konnten. Der Fahrer des entgegengekommen Personenwagens ist noch nicht bekannt und wird zum Zwecke der Klärung des Unfallhergangs gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Land unter Telefon 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.