Auf der Seite widget.infranken.de sind nur drei Arbeitsschritte notwendig, um die Nachrichten von inFranken.de auf die eigene Homepage zu bringen. Zunächst muss man sich entscheiden, welche Nachrichten man eigentlich auf der eigenen Homepage haben will: Sollen nur die Nachrichten einer Gemeinde angezeigt werden? Das ist interessant für Gemeinden oder Seiten, die sich speziell mit einem Dorf oder einer Stadt beschäftigen. Vereine möchten vielleicht das Sportgeschehen aus ihrem Landkreis abbilden. Für jeden Geschmack bieten sich in der Auswahl Möglichkeiten, um Nachrichten zu filtern.

Außerdem kann man die Anzahl der Nachrichten einstellen sowie die Größe des Nachrichtenfelds. Schließlich steht die Entscheidung an, ob man nur die Überschriften darstellen will oder auch ein Bild und den Vorspann.
Hat man die entsprechenden Felder angekreuzt, bekommt man im Schritt zwei eine Vorschau auf das fertige Nachrichten-Widget.

Nun fehlt nur noch der letzte Schritt: Den Code kopieren und auf der eigenen Homepage einfügen, je nachdem, wo man die Nachrichten angezeigt haben will. Klicken Besucher auf die angezeigten Links, werden sie auf inFranken.de geleitet, wo sie dann die vollständigen Artikel lesen können. So brauchen sich Seitenbetreiber keine Gedanken machen über Urheberrechte und müssen auch nicht wegen einzelner Artikel anfragen: Die Seitenbesucher bekommen die neuesten Informationen automatisch geliefert, der Betreiber hat keine weitere Arbeit. Wünscht er sich eine Änderung der Kategorien – einfach Widget-Code neu generieren und wieder einbetten.

Sind noch Dinge unklar oder gibt es Probleme? Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Widget“ an feedback@infranken.de!