In den letzten Wochen ist im Landkreis Bamberg immer wieder Müll und Schrott illegal in der Natur entsorgt worden. Das Landratsamt weist in einer Pressemitteilung von Dienstag (30. März 2021) darauf hin, dass das Entsorgen von Abfall in Wald und Flur eine Ordnungswidrigkeit darstellt und unter Umständen auch als Straftat verfolgt wird. 

Sollten die Verursacher durch die Polizei ermittelt werden, droht ihnen ein hohes Bußgeld. Ohne Verantwortliche bleibt dem Landratsamt nur die Möglichkeit, den Müll und Schrott auf Kosten der Allgemeinheit fachgerecht beseitigen zu lassen. Neben dem finanziellen Aspekt entsteht zusätzlich eine Belastung für die Natur. 

Müll und Schrott entsorgt: Landratsamt bittet um Zeugenhinweise

Das Landratsamt erklärt, dass das fachgerechte Entsorgen des Abfalls auch während der Pandemie möglich ist, da alle Wertstoffhöfe und Müllheizkraftwerke weiter geöffnet sind. Auch Sperrmüllsammlungen sind möglich. 

Abschließend bittet das Landratsamt Bamberg um mögliche Zeugen. Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/85706 zu melden.