Hallo aus Miami,

beim Abschlusstraining der Madrilenen ging es für die Spieler nochmal richtig zur Sache. Sie mussten in drei-gegen-drei Spielchen sich unter den Augen der Trainer richtig beweisen. Das Torwarttraining mit den vier Keepern wurde auch intensiv betrieben. Bilder vom Training sehen sie in der Galerie.

Unmittelbar nach dem Duschen der Mannschaft setzten wir uns in Richtung VIP-Check-In zum Flughafen in Los Angeles in Bewegung. So ein Check-In wird auf dem Rollfeld vor dem Flugzeug durchgeführt. Lustig finden wir immer wieder, dass wir beide laut Passagierliste gleich nach Sami Khedira aufgerufen werden. Insgesamt stehen 95 Personen auf der Liste. Diesmal wurde mit einer VIP-Boing 767 geflogen. Die ganze Maschine war sehr großzügig ausgestattet und wir hatten auf dem fünfstündigen Flug keine Probleme mit den Beinen.
Gereicht wurde ein 4-Gänge-Menü auf Porzellantellern und mit Silberbesteck vom Feinsten.

Es ist schon immer wieder ein Erlebnis, mit den Jungs aus dem Team in unmittelbarer Nähe zu sein. Außerdem kennt man sich inzwischen.

Ankunft in Miami

In der Nacht in Miami angekommen erreichten uns Temperaturen von ca. 32 Grad und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Nach dem einchecken im Hotel Mandarin Oriental trauten wir unseren Augen nicht. Vom Balkon unseres Hotelzimmers hatten wir eine unglaubliche Silhouette von Wolkenkratzern. Für den nächsten Tag war eine Sightseeing-Tour mit dem Bus angesetzt, nachmittags leichtes Training. Am Abend geht es dann für uns zusammen mit einigen Sponsoren und Medienvertretern aus Spanien auf den berühmten Ocean Drive. (Der Ocean Drive ist eine Straße im südlichen Teil von Miami Beach. Der Ocean Drive ist bekannt für seine vielen Art-Déco-Hotels. Anmerkung der Redaktion)

Das Finalspiel am Mittwoch gegen Chelsea wird unserer Meinung nach ein richtiger Renner. Der gerade von Real Madrid gefeuerte José Mourinho sitzt ja nun auf der Trainerbank des Gegners Chelsea. Das Spiel wird ausverkauft sein. In Miami stammen 85 Prozent der Einwohner aus Mittel- und Südamerika. Sehr viele Menschen liefen schon einen Tag vor dem Finale in Trikots von Real Madrid an uns vorbei.

Viele Grüße an Herrn Eßer und Herrn Rommel vom Autohaus Nützel in Bamberg und an alle unsere Freunde und Bekannte. Viele Küsse an unsere Kinder....

Sonnige Grüße aus Miami von Andrea und Norbert.