Mit zahlreichen Schockanrufen haben am Dienstag (15. Juni 2021) bislang unbekannte Betrüger versucht, etliche Menschen im Großraum Bamberg und Forchheim und ihr Geld oder Wertgegenstände zu bringen. Laut Informationen des Polizeipräsidiums Oberfranken erkannten die meisten Menschen die Betrugsmasche und wimmelten die Betrüger ab. 

Allerdings tappte eine 87-jährige Seniorin aus Bamberg in die Falle der unbekannten Täter und übergab an der Haustüre diverse Wert- und Schmuckgegenstände, nachdem bei ihr angerufen und erklärt wurde, dass ihr Enkel in Not sei und Geld bräuchte. Hier ermittelt nun die Kripo Bamberg.

Schockanrufe: Unbekannte Betrüger wollten etliche Senioren um ihr Vermögen bringen

Im weiteren Verlauf des Dienstags gingen nahezu vom gesamten Regierungsbezirk aus Meldungen bei der oberfränkischen Polizei über ähnliche Schockanrufe ein. In den meisten Fällen erklärten die Betrüger den angerufenen Senioren, dass ihre Enkelkinder einen Unfall verursacht hätten und Geld für die Kaution bräuchten. 

 

In diesem Zuge warnt die Polizei erneut vor Betrügern und Anrufen Unbekannter. Zudem raten die Beamten, niemals an Fremde Geld oder Wertsachen auszuhändigen. Sollte Ihnen etwas verdächtig vorkommen, scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu informieren.