Ein 32-Jähriger hat sich am Sonntagnachmittag beim Schlittenfahren an einem Hang zwischen Viereth-Trunstadt und Stückbrunn schwer verletzt, teilt die Polizei mit. Der Mann sei mit seinem Schlitten ein Feld talabwärts und am Ende des Feldes in eine Böschung gefahren.

Nach ersten Informationen übersah er eine Böschungskante und schanzte in die Luft. Anschließend landete er auf dem Rücken und blieb benommen liegen. Durch den Sturz auf den Rücken verletzte sich der 32-Jährige schwer.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Klinikum. Über die genauen Verletzungen sei der Polizei bisher nichts bekannt.