Wenn Alltagsheldinnen, Familienmanagerinnen, Berufstätige und Geliebte zur Feder greifen, muss Pfundiges dabei herauskommen. Das trifft zumindest auf dieses samtige und weiche, dunkle und starke Gebräu namens "Auf einen Espresso mit Gott" zu.

57 Autorinnen zwischen 18 und 84 Jahren - katholische wie evangelische - haben 59 Texte zu diesem Buch beigesteuert. "Wie Frauen Spiritualität erleben" drücken sie darin aus. Wie sie ihre Alltagsroutine "auf einen Espresso" unterbrechen, um mit Gott in Berührung zu kommen.

Dabei ist dieses Frauenbuch durchaus männertauglich, wie Angelika Ernst-Zwosta bei der Präsentation dieses Werkes im Klosterladen der Karmeliten betonte. Die Referentin für Frauenpastoral im Erzbistum Bamberg gehört mit der Frauenkommission und Gleichstellungsstelle des Ordinariates zu den Herausgeberinnen.