Unfall in Bamberg: Auf einem Parkplatz in der Forchheimer Straße hat ein Kipplader am Mittwoch eine Telefonleitung beschädigt.

Gegen 12 Uhr lud ein Lkw auf einem Parkplatz in der Südflur seine Beladung ab, wozu der Kipplader nach oben gestellt wurde. Hierfür musste er kurz die Durchfahrt blockieren, berichtet die Polizei.

Weil ein anderes Auto vorbeifahren wollte, fuhr der 80-Jährige seinen Lkw zur Seite, vergaß aber den Kippladen wieder nach unten zu lassen. Dieser verfing sich in einer Stromleitung und riss einen Strommast zu Boden. Der Strommast landete auf einem abgestellten BMW und verursachte einen Schaden an dem Fahrzeug von zirka 10.000 Euro.

Ein  hinzugerufener Mitarbeiter der Telekom konnte die heruntergerissenen Kabel mit einer Kabelbrücke sichern.