Rettungseinsatz im Wald zwischen Kemmern und Baunach: Am Donnerstagabend (06.08.2020) wurde ein 62 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Sturz im Kreis Bamberg schwer verletzt. Laut Bericht der Polizei Bamberg-Land war der Mann auf unebenem Untergrund unterwegs und kam von Weg ab.

Eine Wurzel auf dem Waldweg war vermutlich der Grund für den plötzlichen Sturz des 62-Jährigen. Er fiel eine Böschung hinab und während sein Rad schon nach wenigen Metern in den Ästen hängen blieb, kam der Mann erst weiter den Hang hinunter auf einem Baumstumpf zum Liegen.

Schwerer Sturz im Wald bei Baunach: 62-jähriger Pedelec-Fahrer verletzt

Er zog sich dabei schwere Rückenverletzungen zu und musste von den Rettungskräften mit Hilfe einer Seilwinde aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden. Ein Hubschrauber brachte den Verletzten ins Bamberger Klinikum. Wie Bilder von der Unfallstelle zeigen, waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr und die Bergwacht im Einsatz.

Der Sachschaden am Pedelec des Mannes beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Immer wieder passieren schwere Unfälle mit Radfahrern: Zuletzt kam ein junger Rennrad-Profi in Unterfranken ums Leben.