Ein Macher war er, kein großer Redner. Der 2009 verstorbene Baptist Prell stellte stets die Sache und nicht sich selbst in den Vordergrund. Auch deshalb erinnert der Dörfleinser Kirchweihlauf, den er 2007 initiierte, an ihn als "Baptist-Prell-Gedächtnislauf". Die drei Strecken bieten viel Abwechslung auch für erfahrene Läufer, und von Jahr für Jahr steigt die Zahl der Teilnehmer: 2011 waren bereits über 300 Läufer am Start.

Alle Läufe beginnen am Parkplatz des SV Dörfleins (Festplatz). Der Josef-Leicht-Bambini-Lauf über zwei Kilometer führt die Jüngsten einmal durch den Ort - entlang der Hauptstraße und durch das Dorf wieder zurück. Die asphaltierte Strecke weist zwei eher leichte Steigungen auf. Beim Intersport-Profimarkt-Lauf für Läufer und Nordic-Walking-Freunde über 4,8 Kilometer geht es entlang der Hauptstraße und über den Unteren Kapellberg in die Flur und am Baggerloch entlang. Von der asphaltierten Straße führt die Strecke über Feld- und Flurbereinigungswege mit Steigungen und Gefällen, aber auch geraden Strecken.

Der wohl kniffligste Lauf sind die 9,2 Kilometer des Baptist-Prell-Gedächtnislaufs. Im Streckenverlauf kommen Bergspezialisten zum Zug, aber auch für die Sprinter ist Terrain vorhanden. Im Bereich von Start und Ziel findet sich für die Läufer der ein Getränkestand.
Hallstadts Bürgermeister Markus Zirkel ist nicht nur Schirmherr der Veranstaltung, sondern läuft auch selbst die 9,2 Kilometer-Distanz mit: "Jedes Jahr freue ich mich darauf, diese schöne Strecke mitlaufen zu können und wieder dabei zu sein", sagt er. Der 6. Dörfleinser Kirchweihlauf startet am Sonntag, 12. August, um 10.30 Uhr. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene vier Euro, für Kinder zwei Euro. Die Anmeldung ist direkt vor dem Start ab 9.30 Uhr möglich.

Für den Kirchweihlauf wird die Staatsstraße 2281 von 10.30 bis 11.30 Uhr von Oberhaid und von Hallstadt aus kommend an den Ortseingängen gesperrt. Ortskundigen Autofahrern wird geraten, Dörfleins über die A 70 zu umfahren.