Der elfjährige Jonas mag ein echter Lausbub sein. Doch im Foyer des Historischen Museums in der Alten Hofhaltung wartet er ruhig und mit großen wandernden Augen den Beginn der Kinderführung ab. "Ich freue mich auf das, was kommt", strahlt Jonas. Das sei sicher auf jeden Fall "besser als Fußballspielen".

Auch die beiden Freundinnen Linn (8) und Chiara (10) linsen schon einmal neugierig zur Schatzkiste herüber, aus der allerlei Kunterbuntes herauslugt: "Wir sind gespannt, was uns erwartet", sagen die Mädchen aus einem Munde.

Nach und nach gesellen sich weitere Kinder dazu. Jedes wird freundlich von Judith Siedersberger begrüßt, die die Kleinen als Führerin durch die Dombergmuseen gleich in den Bann zieht.