Es ist eine Schande, dass Mitglieder der NPD eine Kundgebung in Aschbach abhalten können, ohne dass die Bevölkerung eine Möglichkeit hat, sich gegen die Verbreitung fremdenfeindlichen Gedankenguts vor der eigenen Haustür zu wehren.
Kein Mensch in Aschbach wollte sich die NPDler anhören. Wobei ich mich frage, warum der Antragsteller, Herr Michaelis, seine Kundgebungen nicht daheim in Wachenroth abhält.

Traut er sich daheim nicht Farbe zu bekennen? Oder kann es sein, dass er einfach nur sein eigenes Nest nicht beschmutzen will? Uns fällt jedenfalls auf, dass bislang nur andere "Nester" beschmutzt werden.