Mit Spannung und Vorfreude wird bei den Sozialdemokraten der Auftritt von Kanzlerkandidat Martin Schulz in Bamberg erwartet: An diesem Freitag, 8. September, kommt der SPD-Parteichef auf den Maxplatz zu einer Kundgebung. Andreas Schwarz sowie Thomas Bauske laden ab 15 Uhr gemeinsam zu einem Familienfest mit Hüpfburg, Kinderschminken und mehr ein.

Im Zentrum steht die Grundsatzrede von Martin Schulz, die er laut Programm gegen 18 Uhr halten wird. Davor soll es einen kurzen Talk mit allen oberfränkischen Wahlkreiskandidaten der SPD (Anette Kramme, Doris Aschenbrenner, Andreas Schwarz, Jörg Nürnberger, Thomas Bauske) sowie dem bayerischen Spitzenkandidat Florian Pronold ab 17 Uhr geben.

Für Jonas Merzbacher, SPD-Unterbezirkschef für Bamberg-Forchheim, ist der Auftritt von Schulz ein Höhepunkt: "Der Besuch ist schon etwas Besonderes, es ist eine Wertschätzung für Bamberg und die Region." Merzbacher lädt alle Bürger dazu ein; es sei schließlich ein seltenes Erlebnis, dass ein Spitzenkandidat einer der beiden großen Volksparteien zur Wahlkampfzeit auf dem Maxplatz spricht.


Extra Rotbier auf dem Maxplatz

Das Kinderprogramm wird gemeinsam mit dem Bamberger Spielmobil aufgezogen und die SPD will auch für das leibliche Wohl sorgen: Es gibt extra Rotbier und Bratwürste. Für die musikalische Umrahmung kommt Lounge Society aus Berlin mit dem Tourbus und will den Maxplatz rocken.

Besonders begeistert sind die Verantwortlichen um Andreas Schwarz und Jonas Merzbacher von dem Engagement der Ehrenamtlichen - schließlich sei eine solche Veranstaltung für einen Unterbezirk wie Bamberg-Forchheim ein Kraftakt. Ausschank, Grill, Ordnerdienste, Auf- und Abbau müssten geschultert werden. Dafür reichte eine Mail und 50 freiwillige Helfer seien gefunden. Am Freitag soll ab 7 Uhr gemeinsam mit den Profis aufgebaut werden.
Jonas Merzbacher lobt im Vorfeld vor allem die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Bamberg, etwa dem Ordnungsamt und Straßenverkehrsamt, sowie den Sicherheitsbehörden um Polizei und Bayerischen Roten Kreuz.
Die Rede von Martin Schulz wird am Freitag in etwa 45 Minuten in Anspruch nehmen.Die Veranstaltung soll bis kurz nach 19 Uhr dauern. Darüber hinaus sollen mit Rücksicht auf die Anwohner spätestens um 22 Uhr die Abbauarbeiten beendet sein, um die Nachtruhe zu gewährleisten.

Merzbacher hofft auf über 1000 Besucher, allerdings sei das wie bei jeder Veranstaltung stark vom Wetter abhängig. "Alles über 600 ist gut." red/sem