Im Herbst ist Kabarettzeit im Kulturboden. Ob bayerische Schmankerl oder politische Satire, ob Parodie oder "pädagogisch wertvoller" Rat - in Hallstadt tritt auf, was Rang und Namen hat und das Publikum bestens unterhält.

Wer politisches Kabarett mag, der kann sich auf Christoph Sieber freuen. Der Schwabe, bekannt aus dem Fernsehen, begeistert mit seinem fünften Soloprogramm "Hoffnungslos optimistisch" (14. September).

Und auch Django Asül (10. November) hat keine Angst vor kritischen Pfeilspitzen gegen die Bundesregierung, denn die hat ja bekanntlich die Implosion Deutschlands auf der Agenda.

Für den ein oder anderen Alltags-Tipp und das humorvolle "Sich-mal-an-die-eigene-Nase-fassen" sind folgende Herren zu haben: Vince Ebert (7. Oktober) wagt in "Zukunft is the future" mal einen Blick nach vorn.