Der Grenzstein war nicht fest im Boden verankert und hat ein Gewicht von ca. 1 ½ Zentner. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Weipelsdorfer Wald bemerkt oder kann Hinweise auf den Stein geben (50 cm hoch, Seitenlänge 30 x 30 cm, Monogramm "AA", darunter geflügelten Arm mit Kreuz des Klosters Michelsberg, darunter Jahreszahl 1725, auf der Rückseite sind ein Schaf und eine Kuh herausgemeißelt dargestellt)? Hinweise hierzu nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/91 29 - 310, entgegen.