Wegen "Differenzen mit seiner Oma, die ihn beaufsichtigte", setzte sich laut Polizeibericht am Sonntagnachmittag ein 5-jähriger Junge heimlich ab und begab sich mit seinem City-Roller auf den Heimweg zu seiner Mama.

Er wurde auf der Staatsstraße zwischen Hirschaid und Altendorf durch eine Streife der Verkehrspolizei als "Geisterfahrer" angetroffen und in Obhut genommen. Kurze Zeit später ging auch schon eine "Vermisstenanzeige" der Großmutter bei der Einsatzzentrale in Bayreuth ein.

Der "Flüchtige" wurde durch die Beamten zu seiner Oma zurückgebracht und dort, samt seinem "Fluchtfahrzeug" an seine zwischenzeitlich auch eingetroffene Mutter übergeben.