Eine verrußte Küche und eine angebrannte Tapete sind glücklicherweise nur die Folgen eines Brandes, der sich am Montagmittag in einer Wohnung im Stadtteil Gereuth ereignet hatte. Das teilte die Polizei mit.

Der Wohnungsinhaber hatte eine Pfanne mit Öl auf dem angeschalteten Herd vergessen, die dann Feuer fing, von dem Mann mit einer Decke gelöscht werden konnte, allerdings das Eingreifen durch die Feuerwehr nicht verhinderte. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Wegen des starken Qualms in der Wohnung musste der Mieter vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.