Ganz im Zeichen der Feuerwehr stand das Wochenende in Stappenbach. Eine Gemeinschaft der Feuerwehren Stappenbach, Ober-/Unterharnsbach und Unterneuses feierte die kirchliche Segnung ihrer neuen Feuerwehrfahrzeuge und -pumpen. Im Festgottesdienst mit zahlreichen Gästen - musikalisch gestaltet von den Ebrachtaler Musikanten und dem Singkreis Unterneuses - ging Pfarrer Bernhard Friedmann auf das einstige Wirken des heiligen St. Florian - dem Schutzpatron der Feuerwehren - ein. Auch heute sei der freiwillige Dienst am Nächsten - insbesondere auch der Feuerwehrleute, die sich zum Schutz der Bevölkerung einsetzen, unverzichtbar, sagte er. Im Anschluss gab Pfarrer Friedmann den neuen Fahrzeugen den kirchlichen Segen.

Marco Stürmer, Erster Kommandant der Feuerwehr Unterneuses, ging bei der anschließenden Feier unter anderem auf die Geschichte ein. Bei seinen Recherchen fand er heraus, dass die heute beteiligten Wehren bereits Ende des 19. Jahrhunderts gemeinsam eine Handpumpe beschafft hatten. Zwischenzeitlich waren diese Feuerwehren wieder selbstständig. Mit dem neuen Feuerwehrkonzept des Marktes Burgebrach bilden die drei Wehren erneut eine gemeinsame Alarmierungseinheit.

Schirmherr Georg Bogensperger, Erster Bürgermeister des Marktes Burgebrach, freute sich über die gemeinsame Feier der Vereine. Sei es doch ein untrügliches Zeichen für ein gutes Miteinander. Im Rahmen des Feuerwehrkonzeptes wurde die FWW Ober-/Unterharnsbach mit einem Versorgungs-Lkw, die Feuerwehr Stappenbach mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug und einer Pumpe und die Feuerwehr Unterneuses mit einer Pumpe neu ausgestattet. Insgesamt investierte der Markt Burgebrach (nach Abzug der Zuwendungen des Freistaates Bayern in Höhe von 25 000 Euro) 145 000 Euro.

Am Nachmittag bewegte sich ein bunter Festzug mit 30 Vereinen durch Stappenbach, der von den Veteranen mit historischer Feuerwehrausrüstung angeführt wurde. Bezeichnend für die "neue" Gemeinschaft war auch das Nebeneinandermarschieren der austragenden Ortsfeuerwehren. Die musikalische Begleitung übernahmen zwei Gruppierungen der Ebrachtaler Musikanten Burgebrach.