Ein bisschen Wehmut schwang dabei schon mit, wie er und der Vorsitzende der Bamberger Marktkaufleute, Georg Fischer, im Anschluss bemerkten. Denn schließlich endet nach über 30 Jahren die Ära Plärrer an der Breitenau. "Wir haben mit dem Ort hier viele schöne Erinnerungen verbunden. Erst waren wir mit unseren Kinder auf dem Volksfest und jetzt sind wir hier mit unseren Enkeln unterwegs", sagte Bürgermeister Hipelius. Allerdings, so betonte er, müsse man nicht allzu traurig sein, denn der Plärrer werde auf alle Fälle weitergehen. Hierfür liefen im Hintergrund bereits viele Gespräche. "Und ich denke, dass kann ich jetzt schon sagen, dass wir für den Herbstplärrer eine gute Lösung finden werden", verkündete er.

Noch bis einschließlich 14. April sorgen rund 50 Attraktionen für Unterhaltung. Jeweils am Mittwoch am 03. April und 10. April gibt es einen Familientag mit halben Fahrpreisen und Sonderangeboten an allen Geschäften.

Ein weiteres Highlight werden ferner die beiden Feuerwerke am Samstag, den 6. April sowie am Samstag, den 13. April sein. Gezündet werden beide jeweils gegen 22:00 Uhr. Der Plärrer ist täglich ab 14 Uhr geöffnet und sonntags bereits ab 13 Uhr.