Im Landkreis Bamberg ist am Dienstagabend (18. Januar 2022) ein Auto vollständig ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich wohl gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der 38-Jährige war gerade auf einem Flurweg bei Pommersfelden unterwegs, als er kurze Zeit später aus dem Motorraum einen starken Brandgeruch bemerkte und daraufhin anhielt. Als er die Motorhaube öffnete, loderten bereits Flammen aus dem Fahrzeug.

Auto steht bei Pommersfelden in Flammen: Fahrer rettet sich aus Wagen

Die alarmierte Feuerwehr aus Pommersfelden konnte das Feuer schließlich löschen. Durch die enorme Hitze wurde aber auch die Teerdecke der Fahrbahn beschädigt.

Der Mann blieb bei dem Vorfall unverletzt. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizeiinspektion Bamberg-Land mit rund 32.000 Euro. Die genaue Brandursache ist aktuell aber noch unklar.