Für alle drei war es ihr erstes Farbfestival. "Es macht einfach Spaß, die Farbe ist voll weich und fühlt sich einfach gut an", schilderte Larissa. Daher müsste es eine Veranstaltung wie diese in Bamberg viel öfters geben. Die drei Bambergerinnen im Alter von 17 und 21 Jahren wären auf alle Fälle wieder mit dabei.

Eine positive Bilanz am Ende des Festivals zog auch Veranstalter Julian Bents: "Ich bin sehr glücklich, dass das Open-Air nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Örtlichkeit doch noch geklappt hat und vor allem, dass es super verlaufen ist." Die Anregung dazu, ein Farbfestival durchzuführen, hatte er aus Berlin bekommen, wo letztes Jahr das erste Holi in Deutschland stattfand. Er griff die Idee auf, um "mal etwas Neues, nicht alltägliches nach Bamberg zu holen." Mit dem Ablauf sei er völlig zufrieden gewesen.