Einbruch in der der Bamberger Brücken-Apotheke: In den Morgenstunden des 21. April 2021 haben sich unbekannte Täter Zutritt zum bekannten Geschäft am Heinrichsdamm verschafft. "Die Täter sind hineingelangt, bislang ist aber kein Entwendungsschaden bekannt", sagte die Pressestelle der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt auf Nachfrage von infranken.de.

Bemerkt wurde der Einbruch, der sich zwischen 01.30 Uhr und 02.30 Uhr in der Nacht ereignete, erst am Morgen: Als die Mitarbeiter der Apotheke eintrafen, sahen sie Schäden an der Eingangstür. "Sie haben dann das Material der Videokameras betrachtet und darauf die Täter gesehen", teilt die Polizei mit.

Einbruch in Brücken-Apotheke: Umstände sind unklar

Wer die Täter sind, ist noch unklar: Die beiden Personen konnten unerkannt flüchten.

Auch über ihr Motiv ist noch nichts bekannt. Am Morgen sei laut Polizei die Spurensicherung vor Ort gewesen, um weitere Beweismittel zu sichern.

Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa