Am kommenden Sonntag wird es wieder für den ganzen Seelsorgebereich einen "Aufbruch" geben, dieses Mal zu Jesu Frage aus dem Tagesevangelium "Für wen haltet ihr mich?" In den einzelnen Gruppen mit entsprechender Leitung soll darauf eingegangen werden: "Je nach Wunsch aktiv oder passiv, man kann an einer Stelle in der Kirche den Pfarrer auch beim Predigen zuhören", erläutert Pastoralreferent Lieberth als Hauptorganisator.

Kräftig mitsingen kann auch jeder, denn die Musikband "Mittendrin" begleitet mit Neuen Geistlichen Liedern (NGL) den Gottesdienst. Und wen dieser "Aufbruch" durch unbekanntes Terrain erschöpft hat, ist zur Stärkung in das anschließende Kirchencafé unter der Orgelempore eingeladen.