Viel Applaus erhielten die Mitglieder des AStA-Bamberg-Projekts "Kontakt - Das Kulturfestival" im sehr gut besuchten großen Saal des E.T.A.-Hoffmann-Theaters. Zum einen zollten die Besucher ihnen damit Respekt dafür, den Kulturförderpreis der Stadt Bamberg erhalten zu haben. Zum anderen galt der Applaus der flammende Rede zweier Vertreter der über 40 Pro tagonisten von "Kontakt".

In der Rede ließen Luzia Scheuring und Michael Schmitt die letzten zehn Jahre noch einmal Revue passieren. Sie erinnerten an die Anfänge des Festivals im Jahre 2005 zurück, als das Kulturfestival mehr oder weniger als ein kleines Familienfest startete. Und wie es sich in den letzten zehn Jahren zu einem Großereignis mit zuletzt rund 20 00 Besuchern entwickelte.


Viele Mühen, hoher Aufwand

Sie schilderten aber auch die Mühen und den Aufwand, die aufgewendet werden müssen, um