Die Komödie spielt in einer kleinen Pension. Gäste sind ein Gaunerpärchen, eine Vertreterin für Damenunterwäsche, ein vergeistigter Ornithologe. Dazu kommen Hubert, der Pensionsbesitzer, und die Aushilfe Max, der im früheren Leben ein Indianer gewesen sein will, sowie zwei Kommissare. Die Aufführungen sind am 17., 23., 24., 30. und 31. März, jeweils um 19.30 Uhr, sowie am 18. und 25. März und 1. April um 18 Uhr. Es spielen Erwin Strohmer, Sonja Dittrich, Susanne Weber, Hildegund Zillig, Christian Weiß, Jochen Haas, Frank Großkopf, Melanie Haas,
Karlheinz Gunzelmann, Andreas Dittrich und Christina Zillig; Maske: Bärbel Dittrich, Bühnenbild: Matthias Haas, Baptist Strohmer, Erich Barb, Souffleur: Wolfgang Ahles, Regie: Gerald Fandre. Karten sind am Sonntag, 26. Februar, von 14 bis 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus und danach in der Friseurstube Bärbel Dittrich, Abtsweg 2, Telefon 09543/5628 erhältlich.