Samstagabend suchten drei Männer mehrere Geschäfte in der Innenstadt von Bamberg auf und kauften dort unter anderem Schuhe. Sie wollten die Waren mit ihrer EC-Karte bezahlen.

Aufgrund mangelnder Kontodeckung scheiterte der Zahlungsvorgang mit der Pin-Eingabe. Bei Zahlung lediglich mit Unterschrift wurde die Ware herausgegeben.

Am gleichen Abend versuchten sie, die Waren umzutauschen um somit an Bargeld zu gelangen. Eine Mitarbeiterin musste erst Rücksprache mit ihrer Chefin halten und vereinbarte einen Termin zur Geldauszahlung. Weiterhin hinterließen sie ihre Handynummer.

Als die Männer zur vereinbarten Zeit zurückkamen, wurden sie von den Polizeibeamten erwartet und festgenommen. Der bis jetzt bekannte Betrugsschaden liegt bei etwa 300 Euro.

Geschäfte, in denen die Männer auch tätig waren, werden gebeten sich bei der PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/ 9129-210 zu melden.