Die Eltern der Jubilarin hatten in Teuchatz eine kleine Landwirtschaft und eine Gastwirtschaft. Da Vater und Mutter 1941 starben, musste sie mit ihrer Schwester Betty alle Arbeiten allein erledigen. Sie heiratete 1946 den Landwirt Johann Brehm in Lindach.

"Das Arbeiten hat mich jung gehalten", sagt Gertraud Brehm. Sie macht noch heute ihren Haushalt, bäckt das Brot und ist in Sachen Politik immer auf dem Laufenden. Sie kennt sich im Fußball aus und schaut sich Spiele im Fernsehen an - am liebsten die des FC Bayern München. Außerdem liest sie täglich die Zeitung und löst Kreuzworträtsel. Neben ihren drei Kindern und fünf Enkelkindern gratulierte Bürgermeister Helmut Krämer im Auftrag des Marktes Heiligenstadt und des Landrats. Wo