Der französische Sport-Discounter Decathlon gibt die Eröffnung einer Filiale in Bamberg/Hallstadt am Ende des Jahres 2017 bekannt. Es wird die erste Filiale der Kette in Oberfranken.

Der Sportartikel-Markt ist stark umkämpft. Neben zahlreichen Fachgeschäften versuchen auch Händler-Ketten Fuß zu fassen und den Markt ähnlich umzukrempeln, wie es den großen Supermarktketten und Kleidungsdiscounter ihren jeweiligen Geschäftsbereich in den letzten Jahrzehnten bereits gelungen ist.

Das französische Unternehmen Decathlon ist weltweit einer der größten Anbieter von Sportartikeln. Das Unternehmen macht laut eigenen Angaben weltweit etwa zehn Milliarden Euro und beschäftigt 75.000 Mitarbeiter. In Deutschland tut sich der Konzern jedoch noch schwer - nur 38 Filialen gibt es derzeit in Deutschland, in Franken ist Decathlon bisher nur in Würzburg vertreten.

Das soll sich nun ändern: Wie das Unternehmen mitteilt, soll noch Ende des Jahres eine weitere Filiale in Bamberg beziehungsweise Hallstadt eröffnet werden. Im Ertl-Zentrum sollen spätestens im neuen Jahr auf 2200 Quadratmetern sollen dann 35.000 Artikel aus 70 verschiedenen Sportarten angeboten werden.

Die neue Filiale ist Teil der Expansionsstrategie des französischen Unternehmens. Mit Kampfpreisen versucht der Anbieter auf den deutschen Markt zu drängen. Ob der Discounter damit Erfolg haben wird - und wie die Kunden in Franken den neuen Markt annehmen, bleibt abzuwarten.