Am Mittwoch ist wieder viel passiert in Franken. Es ist schwierig, da den Überblick zu behalten. Wir haben für Sie das wichtigste zusammengefasst:
In Nürnberg ist am Mittwoch eine spontane Demonstration gegen die Abschiebung eines afghanischen Berufsschüler eskaliert. Der Fall sorgte überregional für Schlagzeilen. Demonstranten und Polizei machen sich gegenseitig Vorwürfe. Auch Nürnbergs Oberbürgermeister meldet sich zu Wort.
Am frühen Mittwochmorgen haben mehrere Täter in Leesten bei Strullendorf versucht einen Geldautomaten zu sprengen. Allerdings misslang das Vorhaben. Im Rahmen einer Großfahndung konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden
Bereits in der letzten Woche wurde eine 22-jährige Prostituierte tot in einer Nürnberger Wohnung gefunden. Schnell ging die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Am Mittwoch wurde ein Mann festgenommen.
Seit fast einem Monat wird eine 16-Jährige aus Goldbach im Landkreis Aschaffenburg vermisst. Die Polizei tappt weiter im Dunklen. Bei Aktenzeichen XY ungelöst suchen die Beamten am Mittwoch nach Hinweisen.
Vor dem Start der Bergkirchweih warnt die Polizei vor Taschendieben und gibt Tipps für die Besucher.
Nürnberg zum Dritten: Zu einer kuriosen Panne kam es am Mittwoch am Hauptbahnhof. Unmengen an Beton ergossen sich in die Königstorpassage.