Beim Blende-Fotowettbewerb der Prophoto GmbH dreht sich alles um fesselnde Motive und außergewöhnlicher Bilder. Nun stehen die Sieger des lokalen Vorentscheids fest, zu dem der Fränkische Tag Bamberg eingeladen hat. Gekürt wurden sie in den drei Kategorien "Elemente", "Street-Art" und "Farben und Kontraste" (für Jugendliche). Auf Grund der Corona-Pandemie werden die besten Bilder nicht in einer Ausstellung im FT-Verlagshaus vorgestellt - dafür sind sie nun hier in der Zeitung zu sehen. Die drei Erstplatzierten jeder Kategorie dürfen sich über Gutscheine von Fotoprodukt-Anbieter Saal Digital über 50, 100 und 200 Euro freuen.

In der Kategorie "Elemente" gewinnt Wiltrud Doerk mit ihrem Bild "Spiegelung im Abendlicht". Die Linien des Fachwerkhauses spiegeln sich abstrakt auf der Wasseroberfläche wider, eine Ente bahnt sich gemütlich ihren Weg durch das Wasser nahe des Bamberger Rathauses. Die Aufnahme entstand im November 2018. Geplant habe Doerk ihr Motiv nicht, im Gegenteil: "Die Ente ist mir rein zufällig ins Bild geschwommen, unterwegs war ich zunächst wegen des schönen Abendlichts." Sich selbst bezeichnet die Bambergerin als Naturfotografin. Bereits 2019 konnte Doerk einen dritten Preis im Blende-Fotowettbewerb ergattern.

Mit "Reverse Graffiti" gepunktet

Ein Wiederholungstäter ist auch Alfred Hinrichs, der Sieger in der Kategorie "Street-Art". Der 54-jährige Bamberger hat bereits mehrfach erfolgreich an der "Blende" teilgenommen und unter anderem 2016 schon Platz 1 ergattert. Diesmal überzeugte er die Jury des FT Bamberg mit seiner Fotografie "Hochdruckkunst", entstanden im Mai 2018. Viele Bamberger können sich noch an die Kunstaktion "Reverse Graffiti" auf der Unteren Brücke erinnern. Mit der Kraft von Hochdruckreinigern und mit Hilfe großer Holzschablonen wurden damals Gesichter auf den Beton gebannt. Besonders gefällt dem Fotografen die Akrobatik und Dynamik der Künstler, die auf seiner Aufnahme herausstechen. "Für mich geht diese Art der Straßenkunst weit über das Normale hinaus", so Hinrichs.

Nina Schmitt hat beim Sonderthema für Jugendliche abgeräumt: Die blaue Deckenbeleuchtung steht im starken Kontrast zu den orangebestrahlten Lampen, der Name ihrer Aufnahme spricht Bände: "die leuchtende Stille". Mit ihrem Bild aus dem August 2020 hat die 16-jährige Bambergerin das Thema "Farben und Kontraste" perfekt getroffen. "Mein Foto habe ich im Münchner U-Bahnhof Westfriedhof geschossen, für mich die schönste Station in der Stadt", erzählt die Schülerin. Da ihr das Fotografieren unheimlich viel Freude bereite, will Schmitt in den nächsten Jahren weiter am Blende-Fotowettbewerb teilnehmen.

Für sie sowie für alle Teilnehmer, die in die Top Ten gekommen sind, geht es nun ohnehin weiter: Beim Bundeswettbewerb, an dem sich viele weitere Zeitungshäuser beteiligen, haben sie die Chance auf weitere wertvolle Preise.

Die Top-Ten-Bilder

Elemente: 1. Spiegelung im Abendlicht (Wiltrud Doerk), Bamberg), 2. Bewegtes Feuer (Gerhard Thomann), Ebern), 3. Feuer (Karlheinz Vogt), Zeil), 4. Das Auge des Himmels (Andreas Schönberg), Marktredwitz), 5. Impression in Blau (Wiltrud Doerk), Bamberg), 6. E.T. (Harald Bauch), Heroldsbach), 7. Schneckensplash (Maximilian Dorsch), Bamberg), 8. Filigran (Wiltrud Doerk), Bamberg), 9. Stormy (Rudolf Müller), Bamberg), 10. Rauhreifblätter (Gregor Schmidt. Bamberg)

Farben und Kontraste (Sonderthema für Jugendliche): 1 . Leuchtende Stille (Nina Schmitt), Bamberg), 2. Tarnversuch (Paula Völz. Bamberg), 3. Goldene Stunde (Franziska Molitor, Kemmern), 4. Schattenbild (Leonhard Freudensprung, Scheßlitz), 5. Concordia im Morgenlicht (Friedrich Heger, Bamberg), 6. Bunte Wege (Alexa Kraus und Lotte Folgmann, Bamberg), 7. Weihnachtsduft (Johanna Reichel, Bamberg), 8. Frucht trifft Kreide (Emily Mader, Amlingstadt), 9. Amerikas Wilder Westen (Kim Greiffenhagen, Hirschaid), 10. fleuri (Julia Woith, Scheßlitz)

Street-Art 1. Hochdruckkunst (Alfred Hinrichs, Bamberg), 2. Tattoo (Karlheinz Vogt, Zeil), 3. Die Dame am Bauzaun (Karlheinz Vogt, Zeil), 4. am Donaukai (Steffen Schanz, Ebern), 5. White painting (Kurt Barthelmes), 6. Ein Regentag in Zürich (Karin Günther, Erlangen), 7. Immer mit Abstand (Werner Mönius, Bamberg), 8. Gesichtsverlust (Thomas Mayer, Pleinfeld), 9. Bamberger Haus-Katze (Stefanie Witt, Stegaurach), 10. Street-Artist (Joerg Kubas, Forchheim)