Erst nach einer weiteren Rochade, Manfred Modschiedler rutschte von 9 auf 16, Wüst von 7 auf 9, war Gegner bereit auf Platz 7 zu kandidieren. Einen weiteren Platztausch gab es zwischen Michael Sitzmann (Schönbrunn/von 15 auf 11) und Silvia Pfister (Memmelsdorf).

Bei der abschließenden geheimen Wahl gab es dann keine weiteren Änderungsvorschläge, die Liste wurde von allen - inzwischen 23 - stimmberechtigten Anwesenden verabschiedet. Einstimmig wählten sie dann auch Bruno Kellner zum Landratskandidaten.

Kellners selbstformuliertes Ziel ist es, zunächst eine Stichwahl zu erreichen. Der als Versammlungsleiter fungierende stellvertretende FW-Bezirksvorsitzende Bernhard Kasper /Ebensfeld) meinte angesichts der Tatsache, dass CSU Landrat Günther Denzler nicht mehr antritt: "Die Karten in Bamberg werden neu gemischt." "Wenn mit der Nominierung der CSU die Wahl schon gelaufen wäre, wäre das schlecht für den