Der gab für die Liste das Ziel aus, mindestens sechs Sitze zu erringen. 2008 waren es fünf. Doch nach dem Wechsel von Christian Weghorn zur CSU besteht die derzeitige ÜWG-Fraktion nur noch aus Kellner, Matthäus Metzner (Stegaurach), Hans Modschiedler (Buttenheim) und Joseph Thomann (Burgebrach).

Aussichtsreiche Kandidaten
Als Zugpferde setzt die FW/ÜWG neben den aktuellen Kreisräten vor allem auf relativ aussichtsreiche Bürgermeisterkandidaten wie Georg Kestler (Hirschaid/Platz 2) und Thilo Wagner (Stegaurach/Platz 5). Dazu kommt auf Platz 6 Stefan Kabitz (Zapfendorf), der sich vor allem als Sprecher der Bürgerinitiative "Das bessere Bahnkonzept" einen Namen gemacht hat. Joseph Thomann musste allerdings versichern, dass er seine Kandidatur auf der CSU-Gemeinderatsliste in Burgebrach zurückzieht.