Das Agostea ist mit seinen zehn Jahren eine der ältesten Diskotheken in Bamberg. Das Alter merkt man dem Club aber nicht an. Gefeiert werden kann in drei Bereichen, dem Danceclub Agostea, im LaVie Clubbing und im Rittersaal. Hier werden dem Gast neben einer Musikauswahl aus Fox, House, Black, aktuellen Hits sowie Dance Classics auch Cocktails, Kaffeespezialitäten und Drinks geboten. Das Erfolgsrezept von Georg Fuchs: Konstanz und ein ausgewogenes Angebot für alle Altersgruppen.

Dies beginnt bei den Faschingsveranstaltungen für die ganz kleinen Gäste anlässlich des jährlich stattfindenden Kinder- und Familienfaschings, die sich großer Beliebtheit erfreuen und neben Musik und Spielen für die Kinder auch Auftritte von Tanzgruppen bieten. In regelmäßigen Abständen werden 500 Euro in bar verlost, die der Gewinner sofort mit nach Hause nehmen kann.
Auch hochkarätige DJs, wie Cassey Doreen oder DJ Sigi di Collini, und Live Acts besuchen regelmäßig das Agostea. Zurückblickend auf die letzten zehn Jahre finden sich viele Showgrößen, wie zum Beispiel Andreas Gabalier oder Finger & Kadel, die dem Agostea schon einen Besuch abgestattet haben. Die jährliche Silvesterparty ist immer ein Highlight, das im Vorverkauf stets ausverkauft war.

In den zwei Tagen des Jubiläums wurde den Partywilligen viel geboten. Begonnen hat es am Freitag mit der Krönung von "King Georg" anlässlich seines persönlichen Jubiläums (30 Jahre im Diskothekengeschäft) und natürlich des 10-jährigen Bestehens des Agostea. Begrüßt wurden die Gäste an beiden Tagen mit einem Champagner-Cocktail. Später heizten vier Tänzerinnen dem Publikum mächtig ein. Auch ein barock gekleideter Drei-Meter-Mann feierte inmitten der Gäste mit. Zur späten Stunde sorgte auch noch ein ebensogroßer, mit LED-Lichter bestückter, Tänzer für Stimmung und feierte gemeinsam mit dem Partyvolk.

Zusammenfassend war die Jubiläumsfeier ein voller Erfolg und wird wohl noch lange in Erinnerung bleiben - vielleicht sogar bis zum 20-jährigen Bestehen...