Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Freitagmorgen im Bereich der Friedensbrücke eine 46-jährige Bambergerin mit ihrem Pkw auf einen, an einer roten Ampel wartenden, Pkw auf.

Bei der späteren Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Unfallverursacherin mit über 2 Promille unterwegs war. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Führerschein wurde sichergestellt und sie erhält eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.