Seit etwa 19 Uhr verkehren die Regionalzüge und die S-Bahnen der Linie S1 wieder regulär. Auch der Halt in Strullendorf kann wieder angefahren werden, teilt die Bahn mit. Es kann aber noch zu Folgeverzögerungen kommen.

Ursache der Probleme wareine Baustelle zwischen Hirschaid und Bamberg, an der am Wochenende drei Weichen ausgewechselt werden sollten. Planmäßig hätten die Arbeiten am frühen Montagmorgen beendet sein sollen. Doch eine Baumaschine fiel aus, und weil nicht rasch Ersatz herbeigeschafft werden konnte, kam es zu Behinderungen.

Eins der zwei Gleise war daher nicht befahrbar, über das andere wurde der Regionalverkehr geleitet. Am frühen Nachmittag stellte die Bahn beim Franken-Thüringen-Express auf Pendelverkehr zwischen Bamberg und Nürnberg um, damit sich die Verspätungen nicht noch weiter fortsetzten. In Bamberg mussten die Reisenden daher umsteigen.

Sie S-Bahn der Linie 1 zwischen Bamberg und Forchheim musste durch Busse ersetzt werden und der Fernverkehr von Süden nach Norden wurden weiträumig umgeleitet.