Die Polizei Bamberg hatte am Donnerstag (2. September) gegen 21.45 Uhr die Wohnung eines 31-Jährigen im Bamberger Osten durchsucht. Grund hierfür war, dass der Mann in Frankfurt am Main in einem Drogeriemarkt beobachtet wurde, wie er Waren im Wert von fast 700 Euro entwendete, in seinem Fahrzeug verstaute und flüchtete, wie die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt mitteilte.

Die Polizei Frankfurt konnte den Mann allerdings stellen und Diebesgut im Wert von 1500 Euro sicherstellen. Der dortige Amtsrichter ordnete daraufhin die Durchsuchung seiner Wohnung in Bamberg an. Die Polizei Bamberg konnte tatsächlich weiteres Diebesgut im Wert von zirka 2500 Euro finden.