Am Sonntagnachmittag (08.05.2022) wurde die Polizei darüber verständigt, dass es in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Hallstadter Straße in Bamberg nach Rauschgift riecht. Beim Eintreffen der Streife wurde der Verdacht bestätigt, berichtet die Polizei am Dienstag.

Die Polizisten klingelten an der Wohnungstüre, die zunächst nicht geöffnet wurde. Als dann der 21-jährige Mieter doch öffnete, konnte noch ein 15-jähriges Mädchen angetroffen werden, die zusammen mit ihrem Bekannten Betäubungsmittel konsumierte. Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnte noch eine geringe Menge Marihuana mit dazugehörigen Utensilien aufgefunden und sichergestellt werden. 

Vorschaubild: © Symbolbild: Archiv