• Polizei wird über auffälligen Holztransporter auf A73 informiert
  • Autobahnpolizei kontrolliert den Fahrer des Holztransporters
  • Fahrer hat knapp vier Promille
  • Fahrer kann sich kaum auf den Beinen halten

Am Mittwoch (02. Dezember 2020) ist bei der Polizei in Bamberg die Meldung über einen auffälligen Holztransporter auf der A73 eingegangen. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den besagten mit Holzstämmen beladenen Sattelzug schließlich am Parkplatz Zückshuter Forst ausfindig machen. 

Der Fahrer des Lkws war sichtbar betrunken und konnte sich bei der anschließenden Kontrolle kaum noch auf den Beinen halten, wie das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung berichtet. Ein Atemalkoholtest bestätigte das: Der Fahrer hatte knapp vier Promille. 

Lkw mit Holzstämmen auffällig: Fahrer hat knapp vier Promille

Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer. 

Lesen Sie dazu auch: Experte erklärt: So viel Bier pro Tag ist gerade noch gesund