Bei dieser Persönlichkeit ziehe sich die Begeisterung für Kunst und Musik durch Privates wie Berufliches: Die Jury des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg hat Uwe Gaasch im Monat Dezember zum Künstler der Metropolregion Nürnberg gewählt, so die Stadt Bamberg in einer Pressemitteilung. Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD): „Ich gratuliere Uwe Gaasch und freue mich über die Auszeichnung eines kreativen Menschen.“

"Dieser Mann ist kein Unbekannter: Seit vielen Jahren ist Uwe Gaasch als Profimusiker auf den Bühnen in der Region und darüber hinaus ein gern gesehener Künstler. Seine Hingabe als Musiker und Sänger ist ihm bei jedem seiner Auftritte anzumerken, seine Bühnenpräsenz sprichwörtlich", so die Stadt.

Gaasch, der in Scheßlitz im Landkreis Bamberg geboren wurde, arbeitet im Hauptberuf als Architekturfotograf. Diese Profession hat ihn zu Aufträgen in ganz Deutschland geführt. Er gilt als Spezialist für dokumentarische Aufnahmen bei Restaurierungsmaßnahmen und kunsthistorische Fotografie.

Parallel dazu sieht und verarbeitet Uwe Gaasch die Architektur auch auf künstlerische Weise. Der Bildband „Der Bamberger Domberg“ sowie die Ausstellung „Monumental Sakral – Schwarz-weiß-Fotografien“ im Historischen Museum Bamberg zeigen dies. Uwe Gaasch selbst faszinieren dabei nach eigener Aussage Schönheit und Detailreichtum verschiedener Stilepochen der Architektur.