Am Freitag, 9. Dezember 2022, haben die Freunde der Bamberger Krippentradition nach zwei Jahren Corona-Pause wieder Gelegenheit, sich mit einem der bekanntesten Krippenbauern der Region auszutauschen. Das teilt die Stadt Bamberg mit.

Karl-Heinz Exner aus Bischberg ist an diesem Tag in der Tourist Information in Bamberg anwesend (Geyerswörthstraße 5) und baut dort live seine beliebten Laternenkrippen und steht für Gespräche rund um das Thema Krippenbau zur Verfügung.

In diesem Jahr hat Exner neben der Ortskrippe in Bischberg und der Ausstellung im Landratsamt auch in der Tourist Information in Bamberg wieder eine seiner Krippen aufgebaut. Anrührende, bemalte und farbenprächtig bekleidete Ton-Figuren aus Prag stehen in einer orientalischen Szenerie mit einer eindrucksvollen Rinden- und Wurzelholzkrippe aus Exners eigener Hand.

Seit über 70 Jahren baut der 1990 diplomierte Krippenbaumeister Krippen und gibt diese Leidenschaft mit seiner Sammlung, in unzähligen Führungen, Vorträgen, Ausstellungen und Kursen, auch für Kinder, immer wieder weiter.  

Die Krippenbauvorführung am Freitag, 9. Dezember 2022, findet von 10 bis 16 Uhr statt. Die Krippe selbst steht bis zum 11. Januar 2023 durchgängig zu den Öffnungszeiten der Tourist Info (www.bamberg.info).