Als eine zehnjährige Schülerin am Dienstagmorgen alleine um 9 Uhr ins Bambados zum Schwimmen wollte, trat ihr auf dem Fußweg in der Carl-Meinelt-Straße ein Horrorclown mit Schwert entgegen.

Nach Angaben der Polizei kam die Schülerin völlig verstört kurze Zeit darauf nach Hause zurück und erzählte es ihrer Mutter. Diese verständigte - leider erst nachdem sie nochmals mit ihrer Tochter zum Bambados ging - die Polizei, sodass eine Täterfahndung negativ verlief. Wer Beobachtungen hierzu machen kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210.