Eine absterbende Linde am Ottoplatz wird am Donnerstag, 9. Dezember, gefällt. Die Vitalität des Baumes war bereits so weit geschwächt, dass er nicht mehr zur retten ist, wie die Stadt Bamberg in einer Pressemeldung mitteilt.

Für die Arbeiten muss die Verbindung Ottoplatz – Residenzstraße am Vormittag für kurze Zeit voll gesperrt werden. Zudem müssen bereits vorab einige gegenüberliegende Stellplätze gesperrt werden.

Da an diesem Standort eine Nachpflanzung aufgrund der örtlichen Begebenheiten nicht möglich ist, wird als Ersatz im ERBA-Park eine stattliche Schwarz-Pappel gepflanzt.