In der Nacht zum Donnerstag (29.07.2021) musste die Bamberger Polizei wegen eines Streits in einem Wohnheim in der Theresienstraße ausrücken. Zwei Männer waren dort in einen Streit geraten, der schließlich handgreiflich wurde, wie die Polizei mitteilte.

Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass ein 49-Jähriger auf einen seiner Mitbewohner mit einer Handsäge losgegangen war. Dabei war stark alkoholisiert: Er hatte 3,12 Promille intus. Der Mann verletzte seinen Mitbewohner mit der Säge leicht am Oberarm. Das 38 Jahre alte Opfer hatte sich daraufhin gewehrt und ihm einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Der 49-Jährige erlitt dabei einen Cut an der Stirn.

Schlägerei in Bamberger Wohnheim: Mann mit Handsäge verletzt

Nach der Behandlung im Krankenhaus wurde der betrunkene 49-Jährige in eine Arrestzelle gebracht, weil er angekündigt hatte, sich zu rächen. Beide Männer müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Vorschaubild: © fpic/Adobe Stock (Symbolbild)