• Pläne für das neue Atrium Bamberg werden konkreter
  • Eigentümer gibt die ersten Mieter bekannt
  • Fitnesskette John Reed wird ins Atrium einziehen - hochwertige Gastronomie und Modeboutique geplant 
  • Außerdem: Premier Inn Hotel - über 150 Zimmer "in einer Top-Lage"

Ins Bamberger Atrium werden 2022 die ersten neuen Mieter einziehen. Das gab die Geschäftsführerin der Eyemaxx Real Estate, Christine Rumpf, gegenüber inFranken.de bekannt. "Die Leute können sich auf eine 1A-Revitalisierung freuen, ins Atrium wird wieder Leben einziehen", so die Chefin der Immobilienfirma, die das Atrium im April 2018 gekauft hat. Ursprünglich war eine Eröffnung bereits für 2020 angekündigt worden. "Die Abbrucharbeiten sind weitgehend abgeschlossen, die Neubautätigkeit soll noch dieses Jahr aufgenommen werden", so Rumpf. Ein erster Mieter äußert sich gegenüber inFranken.de zu den konkreten Plänen im neuen Atrium. 

Mieter im Atrium Bamberg erklärt Konzept: "Sechs Etagen Kaufhaus in der Innenstadt braucht heute niemand mehr"

Die Pläne für das Bamberger Atrium werden immer konkreter. Nun hat sich auch die internationale Hotelkette Premier Inn zu den Plänen im neuen Atrium geäußert - mit einer überraschenden Ankündigung. "Insgesamt entstehen am Standort in der Ludwigstraße 2 rund 28.000 m² Bruttogeschossfläche, darunter 6.000 m² Hotel-, 7.000 m² Einzelhandels- und rund 3.000 m² Bürofläche, ein Kino und ein Fitnessstudio", erklärt die Sprecherin der Hotelkette. 

Wie bereits von der Eigentümerfirma Eyemaxx bestätigt, werde es 161 Zimmer im neuen Premier Inn Hotel Bamberg geben. Visualisierungen, die inFranken.de vorliegen, zeigen begrünte Fassaden, eine Dachterrasse und die Lage des Hotels: Die Zimmer sollen sich laut Architekturentwurf oberhalb der neuen Ladenzeile mit Eckrestaurant  in Bahnhofsnähe befinden. Allerdings wurde mittlerweile nicht nur das Architekturbüro ersetzt, auch ein weiterer Mieter hat dem Atrium den Rücken gekehrt (FT+). Gleichzeitig wurde das geplante Eröffnungsdatum des neuen Premier Inn Bamberg verschoben. Anstatt 2022, wie es in einer Ankündigung auf der Firmenhomepage heißt, nennt die Sprecherin auf Anfrage ein neues Datum. "Aktuell gehen wir davon aus, dass wir das Hotel Premier Inn Bamberg City 2024/25 eröffnen werden", erklärt sie.

Eyemaxx-Geschäftsführerin Christine Rumpf hatte das Hotel als Mieter Ende Juni bestätigt. Laut einer älteren Pressemitteilung der Kette habe man einen Pachtvertrag über 20 Jahre abgeschlossen. Das Projekt selbst lobt die Kette ausdrücklich. "Die attraktiven Städte der Zukunft" zeichneten sich durch "die Verbindung unterschiedlicher Nutzungsarten in den einzelnen Vierteln" aus. "Sechs Etagen Kaufhaus in der Innenstadt braucht heute niemand mehr", heißt es. "Zwei Etagen Einzelhandel und darüber Hotel sowie Fitnessstudio und Wohnen sind jedoch eine großartige Kombination und trägt zur Belebung der Innenstädte bei", so die Sprecherin.

Neues Atrium Bamberg: Erste Mieter stehen fest - beliebte Fitnesskette John Reed zieht ein 

Mitte Mai wurde bekannt, dass das Cinestar-Kino im Atrium Bamberg für immer schließen wird. Hintergrund war ein Streit zwischen Eyemaxx und der Kino-Kette um Brandschutzbestimmungen während der Abbruch- und Umbaumaßnahmen. "Es wird auf jeden Fall wieder ein Kino geben", verspricht Rumpf. "Die Nachfrage von Betreibern ist hoch, was uns wegen der Corona-Pandemie überrascht hat", so die Geschäftsführerin der Eigentümerfirma. 

Der Standort am Bahnhof sei aber eben "sehr attraktiv". Rumpf verrät auch, dass die Bamberger Cineasten nicht mehr allzu lange auf ein Filmerlebnis im neuen Atrium warten müssen. "Das Kino soll bereits 2022 wieder eröffnen", sagt sie. Wer es sein wird, der hier künftig Hollywood-Streifen & Co. präsentiert, sei aber noch nicht klar. Man stehe in Verhandlungen. 

Dafür steht ein anderer Mieter bereits fest: "Im Obergeschoss, wird sich auf einer Ebene ein John-Reed-Fitnessclub der RSG-Group befinden", erläutert Rumpf. John Reed gehört zur gleichen Unternehmensgruppe wie McFit, bietet aber ein höherwertiges Konzept, unter anderem mit mehr Kursen und Live-DJs. Bisher gibt es nur ein Studio in Franken, nämlich in der Erlanger Innenstadt, das am 21.05.2021 eröffnet hat. 

Neue Flixbus-Haltestelle in Bamberg: Künftig am Vorplatz des Atriums

Das neue John Reed-Fitnessstudio soll künftig auch direkt über das Parkhaus zu erreichen sein. Außerdem werde es am neu gestalteten Vorplatz auch eine Außentreppe mit Zugang zum Fitnessstudio und zum künftigen Kino geben. 

Günstig Lebensmittel liefern lassen beim Rewe Lieferservice 

Bereits 2019 hatte es hierzu erste Ankündigungen gegeben. Schon 2018 wurde ein architektonischer Bauentwurf für das neue Atrium vorgestellt. Dieser zeigte eine Glasfassade und eine grüne Flaniermeile entlang der Ludwigstraße.

Neuere Visualisierungen will Eyemaxx selbst noch nicht veröffentlichen, weil man sich noch in den konkreten Planungen befinde. Allerdings werde das Gebäude zum Bahnhof hin, wie bei der Stadt eingereicht, "deutlich nach hinten gestaltet, sodass ein attraktiver Vorplatz entsteht", erklärt Rumpf. Dort sollen künftig auch die Flixbusse abfahren, die wegen der Bauarbeiten gerade hinter dem Bahnhof halten. 

Kein McDonald's oder Burger King im neuen Atrium: Eigentümer setzen auf "hochwertige Gastronomie"

An der Ecke zum Bahnhof soll ein Restaurant Hungrige versorgen. Allerdings handle es sich nicht um eine der klassischen Fast-Food-Ketten wie Burger King, McDonalds oder KFC, so die Geschäftsführerin. "Wir legen Wert auf hochwertige Vermietung", so Rumpf. Dies bedeute aber nicht, dass man Systemgastronomie völlig ausschließe. "Mittlerweile gibt es ja auch Burger-Restaurants in diesem Bereich."In Nürnberg hat etwa Ende Februar 2021 die erste "Five Guys"-Filiale in der Karolinenstraße aufgemacht.

Des Weiteren werden in das Erdgeschoss des neuen Atriums Bamberg eine Drogerie, eine Apotheke und ein Supermarkt einziehen, zählt Rumpf auf. Auch ein Modeladen soll Kunden anziehen. "Wir gehen auch hier eher in Richtung Boutique und sprechen gerne mit regionalen Anbietern." Insgesamt umfasse das neue Atrium, das "ab 2022 schrittweise eröffnen wird", 22.900 Quadratmeter Fläche und eine Vielzahl an Büroräumen, die auf das Parkdeck gebaut werden sollen, wie Eyemaxx plant.

"Unten wäre dann Platz für Empfangszonen, Meeting- und Konferenzräume", so Rumpf. Als klassisches Einkaufszentrum verstehe man sich nicht, betont sie. Das neue Atrium will gleichzeitig auch für Radfahrer attraktiver werden. "Insgesamt werden wir 800 Fahrradstellplätze schaffen, 250 davon in einem neuen Fahrradparkhaus", verspricht die Eyemaxx-Geschäftsführerin. Der Komplex biete in fußläufiger Nähe zum Bahnhof ein "rundes Programm". 

Lesen Sie auch: Neuer Edeka-Markt in Bamberg soll schon im Sommer eröffnen

Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.