Als am Montagabend (18. Januar 2021) eine Polizeistreife in der Bamberger Innenstadt lautes Geschrei und Musik hörte, beschlossen die Beamten an der entsprechenden Wohnung zu klingeln. Aus einem geöffneten Fenster der besagten Wohnung kam zudem deutlicher Marihuana-Geruch. 

Als den Polizisten die Türe geöffnet wurde, kam ihnen der Marihuana-Geruch direkt entgegen. Neben den beiden Bewohnern waren zusätzlich drei weitere junge Leute anwesend, wie die Polizeiinspektion Bamberg Stadt in einer Pressemitteilung berichtet. Damit verstießen die Personen gegen das Infektionsschutzgesetz. Sie erhalten alle eine Anzeige.

Zu fünft in einer Wohnung und Marihuana geraucht: Mehrere Anzeigen an junge Leute

Da in der Wohnung außerdem noch mehrere Gramm Marihuana sichergestellt wurden, muss sich ein 21-Jähriger nun auch noch wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.