In der Hauptstraße war er kurz nach 7 Uhr mit seinem Ford Fiesta Kombi in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort streifte er zunächst einen Baum, hob dann ab und setzte schließlich mit dem Heck des Kombi auf der Mauer auf.

Der 19-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Nach Auskunft der Polizei wurde bei ihm wegen des Verdachts auf Medikamenten- oder Drogenkonsum eine Blutentnahme durchgeführt. Der Schaden am Auto beläuft sich auf rund 1000 Euro. Geschädigt wurden auch die Gemeinde Pommersfelden und der Schlossherr: An dem kommunalen Baum und an der gräflichen Mauer entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro, schätzt die Polizei. hak