Mit den Schülerzahlen geht es an der Altenkunstadter Mittelschule wieder bergauf. Am 1. Oktober 2012 zählte man 222 Schüler, ein Jahr später waren es schon 22 mehr. Ein Ende der erfreulichen Entwicklung ist nicht abzusehen: "Wir haben derzeit sogar 251 Jungen und Mädchen, die unsere Bildungseinrichtung besuchen. Zu Beginn des nächsten Schuljahres werden es voraussichtlich 255 Pennäler sein", teilte Schulleiter Manfred Heinbuch bei der Versammlung des Schulverbandes Altenkunstadt mit.

Worauf führt er die positive Entwicklung zurück? "Der Mittlere-Reife-Zug, kurz M-Zug genannt, und die gebundene Ganztagesklasse sind unsere Zugpferde." Auch viele Schüler, die für die Realschule oder das Gymnasium geeignet seien, würden sich für die Mittelschule entscheiden.